HEAD-Doppelsieg im ersten Super-G der Saison: Vonn vor Fenninger
December 4th, 2011

Die HEAD-Racer halten sich beim Speed-Auftakt der Damen in Lake Louise (CAN) weiter schadlos. Lindsey Vonn gewann auch das dritte Rennen in Folge vor Markenkollegin Anna Fenninger aus Österreich.



Vonn sorgt für Ski-Geschichte

Lindsey Vonn ist das Maß aller Dinge in den schnellen Disziplinen. Mit ihrem dritten Sieg in Folge in Lake Louise, dem elften an ihrem Lieblingsort und dem 45. Weltcup-Triumph insgesamt setzte sie eine beeindruckende Serie fort. Folgen konnte ihr in Kanada nur Anna Fenninger, die um knappe 0,19 Sekunden geschlagen wurde.



Fenninger legt vor

Anna Fenninger fuhr sehr aggressiv, zog technisch sehr sauber durch den rund gesteckten Super-G-Kurs und hatte im Ziel satte sieben Zehntel Vorsprung herausgefahren. Es war klar: Schlagen konnte diese Top-Zeit nur Lindsey Vonn.



Vonn kämpft - und gewinnt erneut

Es war allerdings nicht so deutlich wie in den Abfahrten zuvor. Lindsey Vonn investierte im Coaches Corner mehr in die Linie als Fenninger und fiel zwischenzeitlich hinter die Österreicherin zurück. Doch im gleitlastigen Schlussstück spielte sie wieder mit dem Gelände wie keine Zweite und bog das Ergebnis zu ihren Gunsten um. Ein kämpferischer Erfolg diesmal - aber mit 300 Punkten liegt die Amerikanerin nun im Gesamtweltcup klar an erster Stelle.



Die Damen haben nur wenig Zeit zur Erholung: In wenigen Tagen schließen sie mit einem weiteren Super-G in Beaver Creek die Nordamerika-Tour ab.