Ligety Zweiter in Beaver Creek: Riesenslalom-Führung ausgebaut
December 4th, 2011

Lokalmatador Ted Ligety hat beim ersten Riesenslalom in Beaver Creek (USA) seinen zweiten Saisonerfolg nur knapp verpasst. Bis zur letzten Zwischenzeit lag der HEAD-Racer in Führung - am Ende fehlten 0,37 Sekunden zum Sieg.



Vorsprung nach Durchgang eins

Im ersten Lauf konnte der Amerikaner auf seiner Hauspiste voll überzeugen. Niemand wusste das Gelände so gut zu nutzen wie der amtierende Weltmeister, der sogar auf viele Topleute der ersten Startgruppe eine runde Sekunde Vorsprung herausholte. Im Finale hatte Ligety aber Pech: Wie gewohnt mit maximalem Risiko carvend versuchte er nicht, den Vorsprung zu verwalten und musste in diesem Fall dem Angriffswillen Tribut zollen. Im Schlussstück überdrehte er, griff mit der Hand in den Schnee und war um 0,37 Sekunden geschlagen. Dennoch hat Ligety nach dem Sieg in Sölden die Führung in der Riesenslalom-Wertung ausgebaut. Bereits in zwei Tagen steht wieder auf der Raubvogel-Piste bereits ein weiterer Riesenslalom für die Herren auf dem Programm.