Fenninger Zweite in Schladming
March 18th, 2012

HEAD Racer Anna Fenninger hat sich beim letzten Rennen der Saison mit einem zweiten Platz in die Sommerpause verabschiedet. In Schladming feierte das heimische Publikum die Österreicherin, die sich in diesem Winter auch im Riesenslalom in die Weltspitze vorgefahren hat.



Zweitbeste Zeit im ersten Lauf

Bereits im ersten Durchgang hatte Fenninger einen starken Eindruck hinterlassen und die zweitbeste Zeit vorgelegt. Im Finale kochte mit ihrem Start die Stimmung - doch die junge Athletin ließ sich weder davon noch von den frühlingshaften Schneebedingungen beeindrucken und setzte sich zunächst an die Spitze. Am Ende sollte es zum zweiten Platz reichen.



Großer Sprung nach vorne

Fenninger gilt nicht nur wegen des abschließenden Podiumsergebnisses als eine der Aufsteigerin der aktuellen Saison. In fast allen Disziplinen steigerte sich die HEAD-Athletin und zählt nunmehr in vier von fünf Disziplinen zur absoluten Weltspitze. Im Riesenslalom war der Leistungssprung am deutlichsten: Dort kletterte sie von Weltcuprang 33 im Vorjahr auf Position vier.