HEAD verpflichtet Beat Feuz
March 26th, 2012

HEAD freut sich die Verpflichtung des Schweizer Weltcup-Stars Beat Feuz bekannt zu geben. Der junge Schweizer hat in den letzten Jahren beeindruckend demonstriert, dass er zu den vielversprechendsten Talenten im Skizirkus zählt. In der vergangenen Saison hat er vorallem in den Speed Disziplinen auf sich aufmerksam gemacht: In der Disziplinenwertung für die Abfahrt belegte er den zweiten Platz, im Super G Platz drei. Im Rennen um den Gesamtweltcup fehlten im am Ende nur wenige Punkte auf die große Kugel.

Der Anreiz zum Wechsel erklärt Feuz: “Ich stieg bei Salomon zur Nummer 1 auf, jetzt möchte ich auch bei HEAD Nummer 1 werden.”. Mit 5 von 10 Kristallkugeln war HEAD in der vergangenen Saison die erfolgreichste Marke im FIS Weltcup.

HEAD-Rennlauf-Chef Rainer Salzgeber freut sich über den Neuzugang im Team der World Cup Rebels und lässt keine Zweifel, dass das klare Ziel für die nächste Saison auch der Sieg im Gesamtweltcup der Herren ist.

Der 25-jährige Emmentaler wird bei HEAD das gesamte Paket von Ski, Skibindung und Skischuhen verwenden und unterzeichnete einen zwei-Jahres-Vertrag. Bei HEAD stößt er erfolgreiche Teamkollegen wie Aksel Lund Svindal, Bode Miller, Ted Ligety, und das schnelle Damen-Team um Lindsey Vonn, Maria Höfl-Riesch, Lizz Görgl und Anna Fenninger.

„Beat ist ein außergewöhnlich starker Rennläufer, der es sehr weit bringen kann. Wir freuen uns sehr, dass Beat sich nun für HEAD entschieden hat, was wir als Anerkennung an unser Race Team, unserer erstklassigen Produkte und die fantastische Arbeit unserer Servicemannschaft sehen“, äußert sich HEAD CEO Johan Eliasch zum Wechsel des jungen Schweizers.

Das Training mit dem neuen Material wird Beat Feuz im Juli aufnehmen nachdem er sich wieder vollständig von seiner aktuellen Knie-Operation erholt hat. In seiner Karriere konnte der junge Schweizer bisher 5 Weltcup-Rennen gewinnen, darunter auch den Testlauf zu den Olympischen Spielen im russischen Sotschi.

HEAD freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und heißt Beat Feuz herzlich im Team willkommen.