Olympiasieger Matthias Mayer bleibt bei HEAD
June 4th, 2014

Matthias Mayer, der mit seinem Abfahrtssieg bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi ein Stück österreichische Ski-Geschichte geschrieben hat, hat seinen Vertrag bei den HEAD World Cup Rebels um weitere zwei Jahre verlängert. In der vergangenen Saison holte der rot-weiß-rote Shootingstar nicht nur Gold bei Olympia, sondern in der letzten Saison-Abfahrt in Lenzerheide erstmals auch einen Weltcup-Sieg.

„Nach unserer langjährigen Zusammenarbeit mit dem Olympiasieg und seinem erstem Weltcup-Erfolg freut es mich ganz besonders, den Vertrag mit Matthias Mayer zu verlängern. Wir blicken in eine spannende und erfolgreiche Zukunft“, weiß HEAD-Rennsportleiter Rainer Salzgeber.

„HEAD unterstützt mich schon seit mehr als zehn Jahren. Da das Material, das Service und die Kommunikation immer perfekt sind, freue ich mich schon auf die nächsten Jahre“, sagt Matthias Mayer.

Steckbrief Matthias Mayer

Geboren am 9. Juni 1990 in Sankt Veit an der Glan
Wohnort: Afritz am See
Nationalität: Österreich
Club: Schiclub Gerlitzen
Diszipline: Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Kombination
Größte Erfolge: Olympiasieg Abfahrt Sotschi 2014, Weltcup-Sieg Abfahrt Lenzerheide 2014, vier weitere Podestplätze (2. Super-G Kitzbühel 2013, 2. Super-G Lake Louise 2013, 3. Abfahrt Kvitfjell 2014, 3. Super-G Kvitfjell 2014)