Vincent Kriechmayr ist jetzt ein HEAD World Cup Rebel

Prominenter Neuzugang für das alpine Weltcup-Team von HEAD: Vincent Kriechmayr, zweifacher Medaillengewinner bei der Weltmeisterschaft in Aare, fährt ab sofort für die HEAD World Cup Rebels.

Corinne Suter krönt sich zur neuen Speed-Queen

Zwei Kristallkugeln durch die neue Speed-Queen Corinne Suter, dazu Kristall durch Beat Feuz und Alexis Pinturault. Insgesamt 20 Weltcup-Siege sowie 19 zweite und 17 dritte Plätze.

Drittes Abfahrts-Kristall in Serie für Beat Feuz

In Norwegen belegte der Schweizer am Samstag den vierten Platz. Den Sieg holte sich HEAD-Teamkollege Matthias Mayer.

Sechstes Kombinations-Kristall für Alexis Pinturault

Am Montag legte Pinturault noch einmal nach, siegte im Riesenslalom und übernahm damit die Führung im Gesamt-Weltcup. Ihren ersten Weltcup-Sieg feierte die Österreicherin Nina Ortlieb beim Super-G in La Thuile.

Kleines Kristall, Dreifach- & Doppelsieg – HEAD World Cup Rebels bleiben in der Erfolgsspur

Nach dem Doppelsieg durch Lara Gut-Behrami und Corinne Suter bei der Abfahrt am Freitag folgte bei der Abfahrt am Samstag ein Dreifach-Erfolg durch Gut-Behrami, Suter und Nina Ortlieb.

Nur mehr sechs Punkte fehlen Beat Feuz auf Abfahrts-Kristall

Dem HEAD World Cup Rebel fehlen nach seinem zweiten Platz in Saalbach-Hinterglemm nur mehr sechs Punkte, um alles klarzumachen. Wendy Holdener holte in Kranjska Gora in Slalom und Riesenslalom weitere zwei Podestplätze.

Erster Super-G-Sieg für Corinne Suter

In Garmisch-Partenkirchen legte die Schweizerin am Sonntag mit ihrem ersten Erfolg im Super-G nach. Ihre Landsfrau Wendy Holdener wurde Dritter.

Alexis Pinturault mit neu gebautem Ski zum Erfolg

Am Donnerstag wurde der Ski erstmals getestet. Und schon beim ersten Rennen, dem Riesenslalom am Sonntag in Garmisch-Partenkirchen, holte Alexis Pinturault mit dem neuen Ski den Sieg.

Alexis Pinturault Zweiter beim Nightrace in Schladming

Den zweiten Platz beim legendären Nightrace in Schladming holte sich HEAD World Cup Rebel Alexis Pinturault. Für den Franzosen war es nach seinem Sieg in Val d’Isere das zweitbeste Slalom-Ergebnis in dieser Saison.

Mayer und Jansrud mit neuen Ski-Modellen zum Sieg

Doppelsieg in der Abfahrt mit Matthias Mayer und Beat Feuz, Doppelsieg im Super-G mit Kjetil Jansrud und Mayer. Elena Curtoni holt in Bansko ihren ersten Weltcup-Sieg.

Zwei Siege für die HEAD World Cup Rebels in Wengen

Bei der Kombination in Wengen feierte Matthias Mayer am Freitag einen sensationellen Sieg.

Anna Swenn-Larsson Zweite beim Nachtslalom in Flachau

Mit Bestzeit im zweiten Lauf holte sich HEAD World Cup Rebel Anna Swenn-Larsson aus Schweden den zweiten Platz beim Nachtslalom in Flachau.

Erster Weltcup-Sieg für Corinne Suter

Corinne Suter kommt in dieser Saison immer besser in Fahrt. In Altenmarkt-Zauchensee gelang ihr ihr erster Weltcup-Sieg.

Alexis Pinturault holt sich Kombinations-Sieg in Bormio

Für Podestplätze sorgten in Bormio auch die HEAD-Piloten Beat Feuz und Matthias Mayer in den beiden Abfahrten.

Kjetil Jansrud erstmals in dieser Saison am Podium

Um nur fünf Hundertstelsekunden verpasste Kjetil Jansrud am Freitag beim Super-G in Gröden seinen 23. Weltcup-Sieg. Mit insgesamt 14 Athleten unter den Top 30 präsentierten sich die HEAD World Cup Rebels mannschaftlich außerordentlich stark.

HEAD-Premiere: Erster Slalom-Doppelsieg bei den Herren

Erstmals feierten die HEAD World Cup Rebels mit Alexis Pinturault und Andre Myhrer einen Doppelsieg in einem Herren-Slalom. Bei den Damen landeten Anna Swenn Larsson und Franziska Gritsch auf dem Podium.

Tommy Ford – mit zwei verschiedenen Skiern zum ersten Weltcup-Sieg

Sensationeller erster Weltcup-Sieg von Tommy Ford beim Riesenslalom. In der Abfahrt feierten die HEAD-Piloten mit Beat Feuz und Johann Clarey einen Doppelsieg, im Super-G landete Matthias Mayer auf Platz drei.

Matthias Mayer: Mit neuem Schuh zum Sieg in Lake Louise

Weitere Podestplätze für die HEAD World Cup Rebels gab es am Wochenende durch Beat Feuz in der Abfahrt und durch Anna Swenn-Larsson im Slalom in Killington.

23. Podiumsplatz für Wendy Holdener im Slalom

Wendy Holdener fuhr in Levi als Zweite ihren insgesamt 23. Podiumsplatz im Slalom ein. Fünf Läuferinnen aus dem HEAD-Team landeten unter den Top 14. Bei den Herren klassierte sich Andre Myhrer auf dem fünften Platz.

HEAD WORK WEEKENDER BAG

The WORK line is an elegant companion for business and leisure. A clever combination of matt silk PU nappa leather and grainy PU with a delicate nubuck finish makes a strong impression and is accentuated by contrasting edges in electric blue. This gives the line a cool character of its own.