THINK, RETHINK, ACT

Wir bei HEAD verfolgen beim Klimaschutz ein ganzheitliches Konzept. Darum engagieren wir uns mehr denn je, um unseren Planeten auch in Zukunft für die von dir geliebten Sportarten und Aktivitäten zu bewahren.

Seit knapp zwei Jahrzehnten sind wir führend in Sachen Nachhaltigkeit im Sport, doch unsere Arbeit ist damit noch lange nicht getan. Die Verantwortung für die Umwelt erfordert einen ganzheitlichen Ansatz, angefangen bei Innovationen über Abfallvermeidung bis hin zum Schutz der Artenvielfalt.

Wir stehen an einem entscheidenden Wendepunkt: Die globale Temperatur darf nicht mehr als 1,5 Grad Celsius im Vergleich zum vorindustriellen Niveau ansteigen. Gelingt uns das nicht, wird dies katastrophale Folgen für unsere Gesundheit sowie für die Versorgungssicherheit mit Nahrungsmitteln, Wasser, Klima und Energie haben und damit auch für die Möglichkeit, den Sport zu betreiben, den wir lieben.

Unsere globalen Ökosysteme sind untrennbar miteinander verbunden. Jede Reduzierung von CO2-Emissionen zählt. Wir können die Klimakrise nicht allein lösen, aber wir können unseren Beitrag dazu leisten. Seit 2005 arbeiten wir mit den führenden Umweltorganisationen Cool Earth und Rainforest Trust zusammen, um Hunderttausende Hektar des artenreichen Regenwalds im Amazonasgebiet zu erhalten. So setzt sich HEAD nachhaltig für das Klima ein.

Unser Ziel ist ein Höchstmaß an Nachhaltigkeit bei all unseren Prozessen, von der Herstellung bis zum Versand. Die Innovationen von HEAD tragen zur Verringerung von Emissionen bei und unsere nachhaltigen, umweltfreundlichen Produkte sorgen für höchste Leistung und einen geringen ökologischen Fußabdruck.

Sport ist das, was wir lieben und was wir tun. Aber ohne einen lebenswerten Planeten, wird es keinen Sport geben. Das ist das wichtigste Spiel, das wir alle jemals spielen werden – und wir dürfen es nicht verlieren.

Umdenken bezüglich unserer Säulen der Nachhaltigkeit

Rethinking PackagingRethinking Packaging

Umdenken bei Verpackungen

Wir arbeiten nicht nur daran, Verpackungen in allen Bereichen zu reduzieren, sondern sie auch dahingehend neu zu konzipieren, dass sie ohne Kunststoffe auskommen und durch nachhaltige Materialien mit weniger Druckfarben in allen unseren Unternehmensbereichen ersetzt werden.

Rethinking R&DRethinking R&D

Umdenken bei Forschung und Entwicklung

Durch den innovativen Einsatz von Technologien bauen wir unser Geschäft kontinuierlich aus. Unser Ansatz in Sachen Nachhaltigkeit verfolgt dabei genau dasselbe Ziel. Unsere Forschungsabteilung sucht kontinuierlich nach neue Materialien und Produktionsverfahren und arbeitet an der Entwicklung nachhaltigerer Produkte.



Rethinking Our Strategy on Climate ActionRethinking Our Strategy on Climate Action

Umdenken bei unserer Strategie zum Klimaschutz

Vor über 15 Jahren war HEAD das erste Sportartikelunternehmen, das zusammen mit dem Rainforest Trust und Cool Earth ein weltweites Umweltprogramm startete. Heute gehört Klimaschutz zu unserem täglichen Geschäft.

Rethinking PackagingRethinking Packaging

Umdenken an unseren Standorten

Am Hauptsitz in Kennelbach wird die gesamte Energie von einem eigenen Wasserkraftwerk, das von der benachbarten Bregenzer Ach gespeist wird, bereitgestellt. Die Schindler GmbH & Co KG versorgt alle gewerblichen Einrichtungen vor Ort mit eigenem Ökostrom. 

Rethinking PackagingRethinking Packaging

Umdenken bei Produkten

Wir engagieren uns für Nachhaltigkeit wie kein anderes Sportunternehmen. Von Taschen aus recycelten rPET-Flaschen bis hin zu Balldosen, die komplett aus recycelbaren Materialien bestehen – wir setzen neue Maßstäbe in Sachen Umweltfreundlichkeit im Sport.

GLEICHER BALL – BESSERE VERPACKUNG

Ein gemeinsam mit dem österreichischen Recyclingunternehmen Saubermacher durchgeführter Probetest hat gezeigt, dass das Potenzial besteht, bis zu 10 Mal mehr CO2 einzusparen als bei bisherigen Balldosen.

Die Verfügbarkeit neuer Verbindungen und Materialien sowie Fortschritte bei Recycling und den Maschinen bedeuten, dass die neue Balldose in der Recyclingpyramide von der Verbrennung zum vollständigen Recycling, aufsteigt. Jetzt müssen Spieler und Vereine dafür sorgen, dass die Dosen ihren Weg zum Recycling finden, damit die Umweltvorteile voll zum Tragen kommen.

Die neuen Dosen enthalten recyceltes PET, eine kürzere Hülle, weniger Tinte und hellere Farben. Das alles soll sicherstellen, dass die Dosen leichter zu recyceln sind.

HEAD ENTWICKELT EINEN NACHHALTIGEN TENNISSCHLÄGER AUS FLACHSFASERN.

Das Forschungs- und Entwicklungsteam von HEAD in Österreich hat ein konventionelles Schlägerdesign radikal verändert. Der innovative, neue Rahmen wurde aus organischen Elementen entwickelt. Die Struktur ersetzt teilweise Kohlenstofffasern durch Pflanzenfasern auf Flachsbasis, die Ösen sind zu 100 % pflanzlich, der Schlägergriff besteht aus recyceltem Kunststoff und die Saiten sind aus Naturdarm.

Nach zwei Jahren Forschung am Flachsschläger-Pilotprojekt ist HEAD davon überzeugt, dass der Prototyp leistungsstark sein und sich zu einem nachhaltigen Tennisschläger von Weltrang entwickeln wird.

Dies ist nur ein Teil des weiter gefassten HEAD RETHINK-Projekts zur Entwicklung von Sportprodukten, die die Auswirkungen auf die Umwelt deutlich reduzieren.

FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG VON NACHHALTIGEN SKIMATERIALIEN MIT FIBEREUSE.

Im Rahmen des FiberEUse-Projekts, das auf eine neue Kreislaufwirtschaft für die Wiederverwendung von faserverstärkten Verbundwerkstoffen am Ende ihrer Lebensdauer hinarbeitet, hat HEAD einen Demo-Ski entwickelt

Die Skikonstruktion verwendet GFK (glasfaserverstärkte Polymer-Verbundwerkstoffe) aus mechanischem Recyclat im Kernmaterial als Füllstoff zur Verstärkung der derzeit verwendeten Polyurethan-Konstruktion. Mit diesem zusätzlichen Material als Verstärkung wird weniger PU-Schaum benötigt. Die Produktion dieses Demo-Skis hat gezeigt, dass die Verwendung von recyceltem GFK zu hervorragenden Ergebnissen führen kann, ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekt ist Teil des HEAD RETHINK-PROGRAMMS, mit dem das Unternehmen auf mehr Nachhaltigkeit abzielt.

WENIGER UND BESSERE VERPACKUNGEN

HEAD ist dazu übergegangen, bei der Gestaltung von Produktpaketen, Hangtags und Header-Karten so wenig nicht nachhaltige Materialien wie möglich zu verwenden.

Bei unseren Verpackungen reduzieren wir kontinuierlich die Verwendung von nicht nachhaltigen Materialien wie Kunststoffen und haben auf die Verwendung von Recyclingpapier umgestellt.

Außerdem verwenden wir weniger Druckfarben, um die Recyclingfähigkeit zu verbessern, haben die Kunststoffbeschichtung von unseren Header-Karten entfernt und die Hangtags nur mit 100 % natürlicher Hanfschnur befestigt.

NACHHALTIGES PRODUKT

Aufbauend auf dem Erfolg des ursprünglichen HEAD Gravity r-PET Rucksacks, der aus 36 recycelten Kunststoffflaschen hergestellt wurde, haben wir nun den neuen recycelten KORE r-PET Rucksack entwickelt.

Mit dem, was wir aus diesen Projekten gelernt haben, arbeiten wir bereits an weiteren spannenden Neuentwicklungen.

EFFIZIENTERES SKI-PRODUKTIONSVERFAHREN

In unserer Skiproduktionsstätte am österreichischen Hauptsitz verwenden wir ein neues, effizientes Erdgassystem zum Beheizen unserer Skipressen.

Gekühlt werden sie dann mit einer Technologie, die mit einem umweltfreundlichen Wasser-Wasser-Wärmepumpenverfahren betrieben wird.

Die während der Produktion benötigte Druckluft wird von zwei hocheffizienten Kompressoren erzeugt, die für die Rückgewinnung und Wiederverwendung von Wärme ausgelegt sind.

Der Großteil der Beleuchtung wurde auf LED umgestellt, wobei alle neuen Installationen mit LEDs ausgestattet sind.

VERBESSERUNG UNSERER MATERIALIEN FÜR DIE SKIPRODUKTION

Unsere Wintersportabteilung stellt nun Produkte mit verbesserter Nachhaltigkeit her, ohne dabei Kompromisse bei der Leistung einzugehen. Im Rahmen des HEAD RETHINK-Programms arbeiten wir ständig an der Verbesserung der Materialien für die Skiproduktion.

Derzeit enthalten die Stahlkanten eines HEAD-Ski 20 % recycelte Stahlteile und 70 % unserer Oberschichten sind ECO-PA 11-Oberschichten.

ZUSAMMENARBEIT MIT UNSEREN COOL EARTH-PARTNERN.

2007 ging HEAD eine Partnerschaft mit der globalen Umweltschutzorganisation Cool Earth ein, um ein weltweites Umweltschutzprogramm ins Leben zu rufen - das erste seiner Art für ein Sportartikelunternehmen.

Cool Earth hat sich zum Ziel gesetzt, die Klimakrise durch eine kostengünstige Massenmitgliedschaft zu bekämpfen, die es Einzelpersonen und Gruppen ermöglicht, den Schutz des Regenwaldes direkt und in großem Umfang zu finanzieren und diese unschätzbare Ressource somit zu schützen.

rethink bagsrethink bags

GLEICHER BALL – BESSERE VERPACKUNG

Ein gemeinsam mit dem österreichischen Recyclingunternehmen Saubermacher durchgeführter Probetest hat gezeigt, dass das Potenzial besteht, bis zu 10 Mal mehr CO2 einzusparen als bei bisherigen Balldosen.

Die Verfügbarkeit neuer Verbindungen und Materialien sowie Fortschritte bei Recycling und  den Maschinen bedeuten, dass die neue Balldose in der Recyclingpyramide von der Verbrennung zum vollständigen Recycling, aufsteigt. Jetzt müssen Spieler und Vereine dafür sorgen, dass die Dosen ihren Weg zum Recycling finden, damit die Umweltvorteile voll zum Tragen kommen.

Die neuen Dosen enthalten recyceltes PET, eine kürzere Hülle, weniger Tinte und hellere Farben. Das alles soll sicherstellen, dass die Dosen leichter zu recyceln sind.

rethink bagsrethink bags

HEAD ENTWICKELT EINEN NACHHALTIGEN TENNISSCHLÄGER AUS FLACHSFASERN.

Das Forschungs- und Entwicklungsteam von HEAD in Österreich hat ein konventionelles Schlägerdesign radikal verändert. Der innovative, neue Rahmen wurde aus organischen Elementen entwickelt. Die Struktur ersetzt teilweise Kohlenstofffasern durch Pflanzenfasern auf Flachsbasis, die Ösen sind zu 100 % pflanzlich, der Schlägergriff besteht aus recyceltem Kunststoff und die Saiten sind aus Naturdarm.

Nach zwei Jahren Forschung am Flachsschläger-Pilotprojekt ist HEAD davon überzeugt, dass der Prototyp leistungsstark sein und sich zu einem nachhaltigen Tennisschläger von Weltrang entwickeln wird.

Dies ist nur ein Teil des weiter gefassten HEAD RETHINK-Projekts zur Entwicklung von Sportprodukten, die die Auswirkungen auf die Umwelt deutlich reduzieren.

rethink bagsrethink bags

FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG VON NACHHALTIGEN SKIMATERIALIEN MIT FIBEREUSE.

Im Rahmen des FiberEUse-Projekts, das auf eine neue Kreislaufwirtschaft für die Wiederverwendung von faserverstärkten Verbundwerkstoffen am Ende ihrer Lebensdauer hinarbeitet, hat HEAD einen Demo-Ski entwickelt.

Die Skikonstruktion verwendet GFK (glasfaserverstärkte Polymer-Verbundwerkstoffe) aus mechanischem Recyclat im Kernmaterial als Füllstoff zur Verstärkung der derzeit verwendeten Polyurethan-Konstruktion. Mit diesem zusätzlichen Material als Verstärkung wird weniger PU-Schaum benötigt. Die Produktion dieses Demo-Skis hat gezeigt, dass die Verwendung von recyceltem GFK zu hervorragenden Ergebnissen führen kann, ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekt ist Teil des HEAD RETHINK-PROGRAMMS, mit dem das Unternehmen auf mehr Nachhaltigkeit abzielt.

rethink bagsrethink bags

HEAD Reset Ball

In Kürze kommt unser bemerkenswerter neuer HEAD Reset Ball auf den Markt, der eine exzellente Spielleistung über einen längeren Zeitraum ermöglicht und die Anzahl der von unseren Trainern benötigten Bälle reduziert.

Als halb unter Druck stehender Tennisball kann der HEAD RESET in einer 4-Ball-Box aus 100% recyceltem Karton oder in einem 72-Ball-Beutel aus 100% recyceltem Plastik geliefert werden, wodurch der Umlauf herkömmlicher Ballschläuche reduziert wird.

rethink packagingrethink packaging

WENIGER UND BESSERE VERPACKUNGEN

HEAD ist dazu übergegangen, bei der Gestaltung von Produktpaketen, Hangtags und Header-Karten so wenig nicht nachhaltige Materialien wie möglich zu verwenden.

Bei unseren Verpackungen reduzieren wir kontinuierlich die Verwendung von nicht nachhaltigen Materialien wie Kunststoffen und haben auf die Verwendung von Recyclingpapier umgestellt.

Außerdem verwenden wir weniger Druckfarben, um die Recyclingfähigkeit zu verbessern, haben die Kunststoffbeschichtung von unseren Header-Karten entfernt und die Hangtags nur mit 100 % natürlicher Hanfschnur befestigt.

rethink bagsrethink bags

NACHHALTIGES PRODUKT

Aufbauend auf dem Erfolg des ursprünglichen HEAD Gravity r-PET Rucksacks, der aus 36 recycelten Kunststoffflaschen hergestellt wurde, haben wir nun den neuen recycelten KORE r-PET Rucksack entwickelt.

Mit dem, was wir aus diesen Projekten gelernt haben, arbeiten wir bereits an weiteren spannenden Neuentwicklungen.

rethink headquarterrethink headquarter

EFFIZIENTERES SKI-PRODUKTIONSVERFAHREN

In unserer Skiproduktionsstätte am österreichischen Hauptsitz verwenden wir ein neues, effizientes Erdgassystem zum Beheizen unserer Skipressen.

Gekühlt werden sie dann mit einer Technologie, die mit einem umweltfreundlichen Wasser-Wasser-Wärmepumpenverfahren betrieben wird.

Die während der Produktion benötigte Druckluft wird von zwei hocheffizienten Kompressoren erzeugt, die für die Rückgewinnung und Wiederverwendung von Wärme ausgelegt sind.

Der Großteil der Beleuchtung wurde auf LED umgestellt, wobei alle neuen Installationen schon mit LEDs ausgestattet sind.

rethink ski productionrethink ski production

VERBESSERUNG UNSERER MATERIALIEN FÜR DIE SKIPRODUKTION

Unsere Wintersportabteilung stellt nun Produkte mit verbesserter Nachhaltigkeit her, ohne dabei Kompromisse bei der Leistung einzugehen. Im Rahmen des HEAD RETHINK-Programms arbeiten wir ständig an der Verbesserung der Materialien für die Skiproduktion. Derzeit enthalten die Stahlkanten eines HEAD-Ski 20 % recycelte Stahlteile und 70 % unserer Oberschichten sind ECO-PA 11-Oberschichten.

rethink cool earthrethink cool earth

ZUSAMMENARBEIT MIT UNSEREN COOL EARTH-PARTNERN.

2007 ging HEAD eine Partnerschaft mit der globalen Umweltschutzorganisation Cool Earth ein, um ein weltweites Umweltschutzprogramm ins Leben zu rufen - das erste seiner Art für ein Sportartikelunternehmen.

Cool Earth hat sich zum Ziel gesetzt, die Klimakrise durch eine kostengünstige Massenmitgliedschaft zu bekämpfen, die es Einzelpersonen und Gruppen ermöglicht, den Schutz des Regenwaldes direkt und in großem Umfang zu finanzieren und diese unschätzbare Ressource somit zu schützen.

Unsere nachhaltigen Produkte