Head News

  1. DISCOVER THE NEW AND EXCLUSIVE, LIMITED EDITION RACQUETS, CO-DESIGNED BY OUR #1 PLAYERS
    DISCOVER THE NEW AND EXCLUSIVE, LIMITED EDITION RACQUETS, CO-DESIGNED BY OUR #1 PLAYERS

    DISCOVER THE NEW AND EXCLUSIVE, LIMITED EDITION RACQUETS, CO-DESIGNED BY OUR #1 PLAYERS

    Get ready, because you’re in for a real treat! HEAD PADEL has once again raised the bar with the release of the Signature Racquets limited edition padel racquets. Crafted in collaboration with our world number 1 players Arturo Coello, Ari Sánchez and Paula Josemaría, these racquets are nothing short of spectacular! Boasting premium quality, refined elegance and limited availability, each racquet bears the personal signature of its respective padel player.

    Weiterlesen >
  2. JANNIK SINNER BECOMES FIRST ITALIAN WORLD NUMBER ONE
    JANNIK SINNER BECOMES FIRST ITALIAN WORLD NUMBER ONE

    JANNIK SINNER BECOMES FIRST ITALIAN WORLD NUMBER ONE

    This week sees a new name at the top of the men’s world tennis rankings: HEAD’s tennis ambassador Jannik Sinner.

    Weiterlesen >
  3. HEAD PADEL CREATES A LIMITED EDITION IN HONOUR OF PRINCE ALFONSO OF HOHENLOHE
    HEAD PADEL CREATES A LIMITED EDITION IN HONOUR OF PRINCE ALFONSO OF HOHENLOHE

    HEAD PADEL CREATES A LIMITED EDITION IN HONOUR OF PRINCE ALFONSO OF HOHENLOHE

    At HEAD PADEL, we take pride in honouring our rich history and legacy. That is why the brand has unveiled a truly remarkable raquet once again. The collaboration brings us closer to the early days of padel in Spain, and its visionary precursor, Prince Alfonso de Hohenlohe, while also giving a clear nod to its country of origin: Mexico. A most magical mix.

    Weiterlesen >
  4. HEAD PADEL, DOUBLY AWARDED AT THE PRESTIGIOUS PADEL RACKET AWARDS
    HEAD PADEL, DOUBLY AWARDED AT THE PRESTIGIOUS PADEL RACKET AWARDS

    HEAD PADEL, DOUBLY AWARDED AT THE PRESTIGIOUS PADEL RACKET AWARDS

    The awards went to the Extreme Pro, as the best power padel racquet, and to the Motion Pro BOA shoes, in the comfort and fit category

    Weiterlesen >
  5. Aaron Rolph´s Fire and Ice - Skiing Japan’s Active Volcanoes
    Aaron Rolph´s Fire and Ice - Skiing Japan’s Active Volcanoes

    Aaron Rolph´s Fire and Ice - Skiing Japan’s Active Volcanoes

    Climbing and skiing volcanoes has always felt very special to me, it offers a deeply physical interaction with mountains that protrude right out of nothing and their very existence tells a story

    from over one-hundred thousand years ago. In Japan, many of these volcanoes are still alive, expelling huge plumes of volcanic gasses and there is always a very small chance of an

    unexpected eruption. These mountains are still writing their story and we had a chance to see this up close while putting down tracks on their steep faces.

    Weiterlesen >
  6. HEAD Worldcup Rebels auch 2023/24 die klare Nummer eins
    HEAD Worldcup Rebels auch 2023/24 die klare Nummer eins

    HEAD Worldcup Rebels auch 2023/24 die klare Nummer eins

    Mit 7.760 Punkten im Brand Ranking der FIS hat HEAD seine Führungsposition im alpinen Ski-Weltcup in der Saison 2023/24 ein weiteres Mal bestätigt. Herausragend dabei Lara Gut-Behrami – die Schweizerin holte den Gesamt-Weltcup und zwei weitere kleine Kristallkugeln im Riesenslalom und im Super-G. Abfahrts-Kristall ging an die Österreicherin Cornelia Hütter. Insgesamt standen die HEAD Worldcup Rebels in der abgelaufenen Saison 17 Mal ganz oben am Podium. Darüber hinaus glänzte das HEAD-Team mit weiteren 22 zweiten und 17 dritten Plätzen.

    Weiterlesen >
  7. Franjo von Allmen bleibt ein HEAD Worldcup Rebel
    Franjo von Allmen bleibt ein HEAD Worldcup Rebel

    Franjo von Allmen bleibt ein HEAD Worldcup Rebel

    Speed-Pilot Franjo von Allmen wird auch künftig mit HEAD im Weltcup an den Start gehen. Der Schweizer, der seit seiner Jugend auf HEAD vertraut, hat seinen Vertrag weiter verlängert. Im Jänner fuhr der 22-Jährige erstmals in seiner Karriere auf ein Weltcup-Podium: Franjo von Allmen durfte sich beim Super-G in Garmisch-Partenkirchen, seinem erst zwölften Rennen im Weltcup, über Platz drei freuen. Als Servicemann wird ihm Sepp Kuppelwieser zur Seite stehen.  

    Weiterlesen >
  8. Cornelia Hütter holt sich Abfahrts-Kristall
    Cornelia Hütter holt sich Abfahrts-Kristall

    Cornelia Hütter holt sich Abfahrts-Kristall

    Mit dem Sieg bei der Abfahrt in Saalbach am Samstag sicherte sich Cornelia Hütter sensationell die kleine Kristallkugel in dieser Disziplin. Für die Österreicherin war es das erste Kristall in ihrer Karriere. Die Entscheidung in der Abfahrts-Gesamtwertung war an Spannung kaum zu überbieten. Die finalen Plätze zwei und vier gingen an zwei weitere HEAD Worldcup Rebels: Lara Gut-Behrami und Stephanie Venier.

    Weiterlesen >
  9. Lara Gut-Behrami fixiert ihr drittes Kristall
    Lara Gut-Behrami fixiert ihr drittes Kristall

    Lara Gut-Behrami fixiert ihr drittes Kristall

    Die Kristall-Festspiele gehen für Lara Gut-Behrami auch beim zweiten Final-Wochenende in Saalbach weiter. Mit Platz sieben im finalen Super-G am Freitag holte sich die Schweizerin die kleine Kristallkugel in dieser Disziplin – ihre dritte nach dem Sieg im Gesamt-Weltcup und im Riesenslalom. Kajsa Vickhoff Lie stand als Dritte zum dritten Mal in dieser Saison am Podium. Bei den Herren beendete Vincent Kriechmayr als Gesamt-Zweiter die Super-G-Saison.

    Weiterlesen >
  10. Große Kristallkugel & Riesenslalom-Kristall geht an Lara Gut-Behrami
    Große Kristallkugel & Riesenslalom-Kristall geht an Lara Gut-Behrami

    Große Kristallkugel & Riesenslalom-Kristall geht an Lara Gut-Behrami

    Kristallglänzender Sonntag für Lara Gut-Behrami in Saalbach! Beim finalen Riesenslalom der Saison sicherte sich die Schweizerin erstmals die Kristallkugel in dieser Disziplin und gleichzeitig auch die große Kristallkugel für die Gesamt-Weltcupsiegerin 2023/24. Joan Verdu gelang am Samstag im Riesenslalom bei seinem Comeback nach der Pause wegen starker Rückenschmerzen mit Platz zwei sensationell sein bisher bestes Weltcup-Resultat. Anna Swenn-Larsson wurde beim Slalom am Samstag Dritte.

    Weiterlesen >
  11. Sara Hector & Lara Gut-Behrami am Riesenslalom-Podium
    Sara Hector & Lara Gut-Behrami am Riesenslalom-Podium

    Sara Hector & Lara Gut-Behrami am Riesenslalom-Podium

    Mit Sara Hector als Zweiter und Lara Gut-Behrami als Dritter standen zwei HEAD Worldcup Rebels am Samstag beim Riesenslalom in Aare am Podium. Mit diesem dritten Platz geht die Schweizerin im Riesenslalom-Weltcup mit 95 Punkten Vorsprung in das letzte Rennen in Saalbach.

    Weiterlesen >
  12. HEAD is working on more sustainable tennis racquets and pickleball paddles
    HEAD is working on more sustainable tennis racquets and pickleball paddles

    HEAD is working on more sustainable tennis racquets and pickleball paddles

    HEAD is showing a vision of a more sustainable future for racquet sports with the development of prototype tennis racquets and pickleball paddles that amongst other materials, contain Toray’s 100% bio-circular carbon fibers[1] (using the mass balance approach[2]) instead of usual carbon fibers.

    Weiterlesen >
  13. Lara Gut-Behrami bleibt voll auf Kristall-Kurs
    Lara Gut-Behrami bleibt voll auf Kristall-Kurs

    Lara Gut-Behrami bleibt voll auf Kristall-Kurs

    Mit den Plätzen eins und zwei in den beiden Super-G-Rennen in Kvitfjell hat Lara Gut-Behrami ihre Führung sowohl im Gesamt-Weltcup als auch im Super-G-Weltcup weiter ausgebaut. Am Samstag feierten die HEAD Worldcup Rebels mit Lara Gut-Behrami und Cornelia Hütter einen Doppelsieg. Am Freitag kehrte Atle Lie McGrath als Dritter in Aspen nach mehr als drei Jahren wieder auf das Riesenslalom-Podium zurück.

    Weiterlesen >
  14. The Ski That Has Got Women Talking
    The Ski That Has Got Women Talking

    The Ski That Has Got Women Talking

    Two HEAD hosted events for women skiers all over the world, occurred last year, in 2023. The first, in March, was on the slopes of Whistler in Canada, the other, in November, was at the big ski festival in Stubai, Austria. Although over 7,000 kilometres apart they are united in one important respect, they both hosted the launch of the new line-up of JOY skis. This is a significant event.

    Weiterlesen >
  15. Lara Gut-Behrami baut Weltcup-Führung weiter aus
    Lara Gut-Behrami baut Weltcup-Führung weiter aus

    Lara Gut-Behrami baut Weltcup-Führung weiter aus

    Mit ihrem Sieg bei der Abfahrt in Crans-Montana am Freitag und Platz drei bei der Abfahrt am Samstag liegt Lara Gut-Behrami im Gesamt-Weltcup jetzt bereits 205 Punkte vor Mikaela Shiffrin. Die Schweizerin hat damit auch das rote Trikot in der Abfahrt übernommen. Cornelia Hütter wurde am Freitag Zweite. Ihren ersten Super-G-Sieg feierte Stephanie Venier am Sonntag. Über seinen zweiten Saison-Erfolg durfte sich Vincent Kriechmayr beim Super-G in Kvitfjell am Sonntag freuen. Am Samstag holte der Österreicher bei der Abfahrt als Zweiter sein erstes Podium in dieser Disziplin in dieser Saison.

    Weiterlesen >
  16. Lara Gut-Behrami übernimmt Führung im Gesamt-Weltcup
    Lara Gut-Behrami übernimmt Führung im Gesamt-Weltcup

    Lara Gut-Behrami übernimmt Führung im Gesamt-Weltcup

    Lara Gut-Behrami ist nicht zu stoppen! Mit ihrem Sieg beim Riesenslalom am Samstag reiste die Schweizerin als Führende im Gesamt-Weltcup aus Soldeu in Andorra ab. Es war der 43. Weltcup-Sieg für die 32-Jährige, der neunte in dieser Disziplin. AJ Hurt holte als Dritte ihren zweiten Podestplatz im Weltcup. Über ihren zweiten vollen Erfolg im Weltcup jubelte Anna Swenn-Larsson beim Slalom in Soldeu am Sonntag.

    Weiterlesen >
  17. Lara Gut-Behrami verteidigt eindrucksvoll rotes Riesenslalom-Trikot
    Lara Gut-Behrami verteidigt eindrucksvoll rotes Riesenslalom-Trikot

    Lara Gut-Behrami verteidigt eindrucksvoll rotes Riesenslalom-Trikot

    Mit einem Vorsprung von mehr als einer Sekunde feierte Lara Gut-Behrami beim Riesenslalom am Kronplatz ihren 42. Weltcup-Sieg, den achten in dieser Disziplin. Die Schweizerin baute damit ihre Führung im Riesenslalom-Weltcup weiter aus. Sara Hector landete als Zweite ebenfalls am Podium.

    Weiterlesen >
  18. HEAD Worldcup Rebels holen Cortina-Triple
    HEAD Worldcup Rebels holen Cortina-Triple

    HEAD Worldcup Rebels holen Cortina-Triple

    Zwei Abfahrten und ein Super-G in Cortina – drei Siege für die HEAD Worldcup Rebels! Am Freitag feierte Stephanie Venier in der ersten Abfahrt vor Lara Gut-Behrami ihren zweiten vollen Weltcup-Erfolg, am Samstag siegte Ragnhild Mowinckel zum ersten Mal in einer Abfahrt, am Sonntag legte Lara Gut-Behrami im Super-G vor Stephanie Venier mit Weltcup-Sieg 41 nach. Ihre ersten Podestplätze im Weltcup gelangen Guglielmo Bosca am Samstag und Franjo von Allmen am Sonntag bei den beiden Super-G-Rennen in Garmisch-Partenkirchen.

    Weiterlesen >
  19. SINNER JOINS THE RANKS OF THE GREATS WITH FIRST GRAND SLAM TITLE IN MELBOURNE
     SINNER JOINS THE RANKS OF THE GREATS WITH FIRST GRAND SLAM TITLE IN MELBOURNE

    SINNER JOINS THE RANKS OF THE GREATS WITH FIRST GRAND SLAM TITLE IN MELBOURNE

    Jannik Sinner has carved his name on the Grand Slam roll of honour! Long tipped for the biggest prizes, the 22-year-old Italian finally came good by beating Daniil Medvedev in the final of the Australian Open to claim his first major title.

    Weiterlesen >
  20. Sara Hector mit Fabelzeit zum fünften Weltcup-Sieg
    Sara Hector mit Fabelzeit zum fünften Weltcup-Sieg

    Sara Hector mit Fabelzeit zum fünften Weltcup-Sieg

    Mit dem beeindruckenden Vorsprung von 1,52 Sekunden entschied Sara Hector am Samstag den Riesenslalom in Jasna für sich und fuhr damit zu ihrem fünften Weltcup-Sieg, den fünften in dieser Disziplin. Lara Gut-Behrami übernahm mit Platz sechs die Führung im Riesenslalom-Weltcup. Anna Swenn-Larsson gelang mit Platz drei beim Slalom in Jasna am Sonntag der erste Podestplatz in dieser Saison. Bei den beiden Abfahrten in Kitzbühel verpassten die HEAD Worldcup Rebels das Podium als Vierte jeweils nur knapp.

    Weiterlesen >
  21. Erstes Slalom-Podium für Sara Hector
    Erstes Slalom-Podium für Sara Hector

    Erstes Slalom-Podium für Sara Hector

    Zum ersten Mal in ihrer Karriere stand Sara Hector am Dienstag in Flachau als Dritte in einem Slalom am Podium. Mit Anna Swenn-Larsson als Fünfte, Camille Rast als Sechste, Dzenifera Germane als Achte und Andrine Maarstöl als Zehnte klassierten sich vier weitere HEAD Worldcup Rebels unter den Top Ten.

    Weiterlesen >
  22. SINNER’S RISE UP THE SLOPE WILL CONTINUE WITH HEAD
    SINNER’S RISE UP THE SLOPE WILL CONTINUE WITH HEAD

    SINNER’S RISE UP THE SLOPE WILL CONTINUE WITH HEAD

    The Italian player signs a new long-term contract that will keep him with his racquet manufacturer for several more years. The world’s fourth-best male tennis player Jannik Sinner has extended his contract with his racquet maker HEAD with a new multi-year deal.

    Weiterlesen >
  23. ZVEREV COMMITS TO HEAD FOR THE NEXT DECADE
    ZVEREV COMMITS TO HEAD FOR THE NEXT DECADE

    ZVEREV COMMITS TO HEAD FOR THE NEXT DECADE

    World No 6 extends his relationship with his racquet provider with new multi-year deal. Alexander Zverev has committed his future to HEAD, agreeing a new contract that will ensure that he plays with a HEAD racquet for the foreseeable future.

    Weiterlesen >
  24. Dreifach- und Doppelsieg für HEAD in Altenmarkt-Zauchensee
    Dreifach- und Doppelsieg für HEAD in Altenmarkt-Zauchensee

    Dreifach- und Doppelsieg für HEAD in Altenmarkt-Zauchensee

    Cornelia Hütter vor Kajsa Vickhoff Lie und Lara Gut-Behrami – die HEAD Worldcup Rebels starteten am Freitag mit einem fulminanten Dreifach-Sieg beim Super-G in Altenmarkt-Zauchensee in das Renn-Wochenende. Und reisten am Sonntag mit einem ebenso grandiosen Doppelsieg beim zweiten Super-G durch Lara Gut-Behrami und Cornelia Hütter aus Salzburg ab. Cornelia Hütter hat mit ihren Erfolgen das rote Trikot im Super-G übernommen. Bei der Abfahrt am Samstag verpasste Stephanie Venier als Zweite nur knapp ihren zweiten vollen Weltcup-Erfolg. Einen zweiten Platz holte auch Atle Lie McGrath am Sonntag beim Slalom in Wengen.

    Weiterlesen >