Rebels

  1. Lara Gut-Behrami bleibt voll auf Kristall-Kurs
    Lara Gut-Behrami bleibt voll auf Kristall-Kurs

    Lara Gut-Behrami bleibt voll auf Kristall-Kurs

    Mit den Plätzen eins und zwei in den beiden Super-G-Rennen in Kvitfjell hat Lara Gut-Behrami ihre Führung sowohl im Gesamt-Weltcup als auch im Super-G-Weltcup weiter ausgebaut. Am Samstag feierten die HEAD Worldcup Rebels mit Lara Gut-Behrami und Cornelia Hütter einen Doppelsieg. Am Freitag kehrte Atle Lie McGrath als Dritter in Aspen nach mehr als drei Jahren wieder auf das Riesenslalom-Podium zurück.

    Weiterlesen >
  2. Lara Gut-Behrami baut Weltcup-Führung weiter aus
    Lara Gut-Behrami baut Weltcup-Führung weiter aus

    Lara Gut-Behrami baut Weltcup-Führung weiter aus

    Mit ihrem Sieg bei der Abfahrt in Crans-Montana am Freitag und Platz drei bei der Abfahrt am Samstag liegt Lara Gut-Behrami im Gesamt-Weltcup jetzt bereits 205 Punkte vor Mikaela Shiffrin. Die Schweizerin hat damit auch das rote Trikot in der Abfahrt übernommen. Cornelia Hütter wurde am Freitag Zweite. Ihren ersten Super-G-Sieg feierte Stephanie Venier am Sonntag. Über seinen zweiten Saison-Erfolg durfte sich Vincent Kriechmayr beim Super-G in Kvitfjell am Sonntag freuen. Am Samstag holte der Österreicher bei der Abfahrt als Zweiter sein erstes Podium in dieser Disziplin in dieser Saison.

    Weiterlesen >
  3. Lara Gut-Behrami übernimmt Führung im Gesamt-Weltcup
    Lara Gut-Behrami übernimmt Führung im Gesamt-Weltcup

    Lara Gut-Behrami übernimmt Führung im Gesamt-Weltcup

    Lara Gut-Behrami ist nicht zu stoppen! Mit ihrem Sieg beim Riesenslalom am Samstag reiste die Schweizerin als Führende im Gesamt-Weltcup aus Soldeu in Andorra ab. Es war der 43. Weltcup-Sieg für die 32-Jährige, der neunte in dieser Disziplin. AJ Hurt holte als Dritte ihren zweiten Podestplatz im Weltcup. Über ihren zweiten vollen Erfolg im Weltcup jubelte Anna Swenn-Larsson beim Slalom in Soldeu am Sonntag.

    Weiterlesen >
  4. Lara Gut-Behrami verteidigt eindrucksvoll rotes Riesenslalom-Trikot
    Lara Gut-Behrami verteidigt eindrucksvoll rotes Riesenslalom-Trikot

    Lara Gut-Behrami verteidigt eindrucksvoll rotes Riesenslalom-Trikot

    Mit einem Vorsprung von mehr als einer Sekunde feierte Lara Gut-Behrami beim Riesenslalom am Kronplatz ihren 42. Weltcup-Sieg, den achten in dieser Disziplin. Die Schweizerin baute damit ihre Führung im Riesenslalom-Weltcup weiter aus. Sara Hector landete als Zweite ebenfalls am Podium.

    Weiterlesen >
  5. HEAD Worldcup Rebels holen Cortina-Triple
    HEAD Worldcup Rebels holen Cortina-Triple

    HEAD Worldcup Rebels holen Cortina-Triple

    Zwei Abfahrten und ein Super-G in Cortina – drei Siege für die HEAD Worldcup Rebels! Am Freitag feierte Stephanie Venier in der ersten Abfahrt vor Lara Gut-Behrami ihren zweiten vollen Weltcup-Erfolg, am Samstag siegte Ragnhild Mowinckel zum ersten Mal in einer Abfahrt, am Sonntag legte Lara Gut-Behrami im Super-G vor Stephanie Venier mit Weltcup-Sieg 41 nach. Ihre ersten Podestplätze im Weltcup gelangen Guglielmo Bosca am Samstag und Franjo von Allmen am Sonntag bei den beiden Super-G-Rennen in Garmisch-Partenkirchen.

    Weiterlesen >
  6. Sara Hector mit Fabelzeit zum fünften Weltcup-Sieg
    Sara Hector mit Fabelzeit zum fünften Weltcup-Sieg

    Sara Hector mit Fabelzeit zum fünften Weltcup-Sieg

    Mit dem beeindruckenden Vorsprung von 1,52 Sekunden entschied Sara Hector am Samstag den Riesenslalom in Jasna für sich und fuhr damit zu ihrem fünften Weltcup-Sieg, den fünften in dieser Disziplin. Lara Gut-Behrami übernahm mit Platz sechs die Führung im Riesenslalom-Weltcup. Anna Swenn-Larsson gelang mit Platz drei beim Slalom in Jasna am Sonntag der erste Podestplatz in dieser Saison. Bei den beiden Abfahrten in Kitzbühel verpassten die HEAD Worldcup Rebels das Podium als Vierte jeweils nur knapp.

    Weiterlesen >
  7. Erstes Slalom-Podium für Sara Hector
    Erstes Slalom-Podium für Sara Hector

    Erstes Slalom-Podium für Sara Hector

    Zum ersten Mal in ihrer Karriere stand Sara Hector am Dienstag in Flachau als Dritte in einem Slalom am Podium. Mit Anna Swenn-Larsson als Fünfte, Camille Rast als Sechste, Dzenifera Germane als Achte und Andrine Maarstöl als Zehnte klassierten sich vier weitere HEAD Worldcup Rebels unter den Top Ten.

    Weiterlesen >
  8. Dreifach- und Doppelsieg für HEAD in Altenmarkt-Zauchensee
    Dreifach- und Doppelsieg für HEAD in Altenmarkt-Zauchensee

    Dreifach- und Doppelsieg für HEAD in Altenmarkt-Zauchensee

    Cornelia Hütter vor Kajsa Vickhoff Lie und Lara Gut-Behrami – die HEAD Worldcup Rebels starteten am Freitag mit einem fulminanten Dreifach-Sieg beim Super-G in Altenmarkt-Zauchensee in das Renn-Wochenende. Und reisten am Sonntag mit einem ebenso grandiosen Doppelsieg beim zweiten Super-G durch Lara Gut-Behrami und Cornelia Hütter aus Salzburg ab. Cornelia Hütter hat mit ihren Erfolgen das rote Trikot im Super-G übernommen. Bei der Abfahrt am Samstag verpasste Stephanie Venier als Zweite nur knapp ihren zweiten vollen Weltcup-Erfolg. Einen zweiten Platz holte auch Atle Lie McGrath am Sonntag beim Slalom in Wengen.

    Weiterlesen >
  9. A J Hurt mit Startnummer 38 zum ersten Weltcup-Podium
    A J Hurt mit Startnummer 38 zum ersten Weltcup-Podium

    A J Hurt mit Startnummer 38 zum ersten Weltcup-Podium

    Vier HEAD Worldcup Rebels beim Slalom am Sonntag in Kranjska Gora unter den besten Sechs! A J Hurt holte als Dritte mit Startnummer 38 ihr erstes Podium im Weltcup. Vor ihr klassierte sich Lena Dürr auf Platz zwei, hinter ihr Camille Rast auf dem vierten Platz. Sara Hector komplettierte als Sechste den großartigen Auftritt des HEAD-Teams. Über seinen ersten Podestplatz in dieser Saison durfte sich am Sonntag Atle Lie McGrath als Zweiter beim Slalom in Adelboden freuen. Lara Gut-Behrami bleibt im Riesenslalom in der Erfolgsspur. Die Schweizerin landete am Samstag in Kranjska Gora ebenfalls auf Platz zwei.

    Weiterlesen >
  10. Sara Hector zurück am Podium
    Sara Hector zurück am Podium

    Sara Hector zurück am Podium

    Nach vier vierten Plätzen gelang Sara Hector beim Riesenslalom in Lienz am Donnerstag mit Platz drei das erste Podium in dieser Saison. Zu ihrem dritten Podestplatz fuhr Lena Dürr beim Slalom In Lienz am Freitag als Zweite. Bei den Herren verpassten die HEAD Worldcup Rebels in Bormio die besten Drei in der Abfahrt und im Super-G nur knapp.

    Weiterlesen >
  11. Erstes Saison-Podium für Kajsa Vickhoff Lie
    Erstes Saison-Podium für Kajsa Vickhoff Lie

    Erstes Saison-Podium für Kajsa Vickhoff Lie

    Mit Startnummer 16 fuhr Kajsa Vickhoff Lie am Sonntag beim Super-G in Val d’Isere auf Rang zwei. Es war der erste Podestplatz für die Norwegerin in dieser Saison. Mit diesem zweiten Platz egalisierte sie ihre bisher beste Super-G-Leistung. Top-Platzierungen gab es für die HEAD Worldcup Rebels auch bei den beiden Riesenslaloms in Alta Badia am Sonntag und Montag.

    Weiterlesen >
  12. Vincent Kriechmayr Super-G-Sieger in Gröden
    Vincent Kriechmayr Super-G-Sieger in Gröden

    Vincent Kriechmayr Super-G-Sieger in Gröden

    In einem Hundertstelkrimi entschied Vincent Kriechmayr den Super-G am Freitag in Gröden für sich. Es war der 17. Weltcup-Sieg für den 32-jährigen Oberösterreicher, der achte im Super-G. Cornelia Hütter sicherte sich bei der Abfahrt in  Val d'Isere am Samstag mit Rang drei ihren zweiten Podestplatz in dieser Saison.

    Weiterlesen >
  13. Joan Verdu holt erstes Podium für Andorra
    Joan Verdu holt erstes Podium für Andorra

    Joan Verdu holt erstes Podium für Andorra

    Historisches Wochenende für Joan Verdu und für Andorra! Der 28-Jährige stand beim Riesenslalom am Samstag in Val d’Isere als Dritter erstmals in seiner Karriere im Weltcup am Podium. Es war aber nicht nur sein erster Podestplatz, sondern auch der erste in der Geschichte seines Landes. Podestplätze gab es für die HEAD Worldcup Rebels auch am Freitag beim Super-G in St. Moritz durch Cornelia Hütter und Lara Gut-Behrami.

    Weiterlesen >
  14. Lara Gut-Behrami kommt mit rotem Riesenslalom-Trikot nach Europa zurück
    Lara Gut-Behrami kommt mit rotem Riesenslalom-Trikot nach Europa zurück

    Lara Gut-Behrami kommt mit rotem Riesenslalom-Trikot nach Europa zurück

    Zwei Riesenslaloms der Damen standen am Wochenende im kanadischen Mont Tremblant auf dem Programm. Beim zweiten Rennen am Sonntag fuhr Lara Gut-Behrami als Zweite erneut auf das Podium. Am Samstag wurde die Schweizerin Fünfte. Mit 325 Punkten nach vier Rennen behält sie das rote Trikot im Riesenslalom.

    Weiterlesen >
  15. Lara Gut-Behrami im Riesenslalom weiter makellos
    Lara Gut-Behrami im Riesenslalom weiter makellos

    Lara Gut-Behrami im Riesenslalom weiter makellos

    Zweites Rennen, zweiter Sieg – Lara Gut Behrami ist im Riesenslalom in absoluter Topform. Die Schweizerin gewann nach ihrem Auftakterfolg in Sölden am Samstag jetzt auch den zweiten Saison-Riesenslalom in Killington. Beim Slalom am Sonntag gab es ebenfalls ein Podium für die HEAD Worldcup Rebels: Wendy Holdener feierte als Dritte ihren ersten Top-3-Platz in dieser Saison.

    Weiterlesen >
  16. Lena Dürr zwei Mal am Podium in Levi
    Lena Dürr zwei Mal am Podium in Levi

    Lena Dürr zwei Mal am Podium in Levi

    Nach dem Auftakt-Sieg von Lara Gut-Behrami in Sölden setzten die HEAD Worldcup Rebels auch in Levi ihren Erfolgslauf fort. Lena Dürr fuhr bei den beiden Slaloms zwei Mal auf das Podest: am Samstag wurde die Deutsche Zweite, am Sonntag Dritte. Sara Hector hat sich mit den Plätzen fünf und vier jetzt auch im Slalom endgültig in der Elite etabliert. Die beiden Abfahrten der Herren in Zermatt/Cervinia wurden wetterbedingt abgesagt.

    Weiterlesen >
  17. Lara Gut-Behrami feiert Auftaktsieg in Sölden
    Lara Gut-Behrami feiert Auftaktsieg in Sölden

    Lara Gut-Behrami feiert Auftaktsieg in Sölden

    Perfekter Saisonstart für die HEAD Worldcup Rebels! Lara Gut-Behrami sicherte sich am Samstag beim Riesenslalom in Sölden den Sieg. Für die Schweizerin war es im ersten Rennen dieser Saison ihr 38. Weltcup-Sieg, der sechste im Riesenslalom und nach 2013 und 2016 der dritte volle Erfolg in Sölden. Der Herren-Riesenslalom am Sonntag musste im ersten Durchgang wegen starken Windes abgebrochen werden. Der Franzose Alexis Pinturault lag zum Zeitpunkt des Abbruchs auf Rang drei.   

    Weiterlesen >
  18. New Ski Collection from Porsche and HEAD in Historic Rally Design
    New Ski Collection from Porsche and HEAD in Historic Rally Design

    New Ski Collection from Porsche and HEAD in Historic Rally Design

    Many Porsche enthusiasts are also passionate winter sports fans. They place just as high demands on their equipment as they do on their sports cars: top performance, innovative technology, highest quality in terms of workmanship, and exclusive, sporty design are expected – whether on four wheels or two skis.

    Weiterlesen >
  19. HEAD klare Nummer eins im Weltcup und bei der WM
    HEAD klare Nummer eins im Weltcup und bei der WM

    HEAD klare Nummer eins im Weltcup und bei der WM

    Die HEAD Worldcup Rebels schrieben in der Saison 2022/23 ein weiteres Kapitel Ski-Geschichte. Mit 8.750 Punkten hat HEAD das Brand Ranking der FIS wieder klar für sich entschieden. Beim Saison-Highlight, der Weltmeisterschaft in Courchevel/Meribel, war das HEAD-Team mit 13 Einzel-Medaillen ebenfalls die beste Ski-Marke. Im Weltcup holten die Rebels 67 Podestplätze – und damit wieder mehr als in der vergangenen Saison.

    Weiterlesen >
  20. Lara Gut-Behrami holt sich Super-G-Kristallkugel
    Lara Gut-Behrami holt sich Super-G-Kristallkugel

    Lara Gut-Behrami holt sich Super-G-Kristallkugel

    Mit ihrem dritten Saisonsieg sicherte sich Lara Gut-Behrami am Donnerstag in einem spannenden Finale in Soldeu die kleine Kristallkugel im Super-G. Für die Schweizerin war es bereits der vierte Gesamtsieg in dieser Disziplin. Vincent Kriechmayr gewann beim Finale am Mittwoch seine vierte Abfahrt in dieser Saison. Für Johan Clarey war dieses Rennen nach beeindruckenden 20-Weltcup-Jahren sein letztes. Lara Gut-Behrami wurde in der Abfahrt am Mittwoch Dritte, Ragnhild Mowinckel ebenfalls Dritte im Super-G am Donnerstag.

    Weiterlesen >
  21. Alexis Pinturault wieder zurück am Riesenslalom-Podium
    Alexis Pinturault wieder zurück am Riesenslalom-Podium

    Alexis Pinturault wieder zurück am Riesenslalom-Podium

    Mit zwei Podestplätzen im Riesenslalom geht Alexis Pinturault ins Weltcup-Finale. Der Franzose holte in Kranjska Gora am Samstag Platz zwei und am Sonntag Platz drei. Über drei Podiums durften sich die HEAD Worldcup Rebels bei den Damen in Aare freuen: Beim Riesenslalom am Freitag wurde Sara Hector Dritte, beim Slalom am Samstag Wendy Holdener Zweite und Anna Swenn-Larsson Dritte.  

    Weiterlesen >
  22. Acht von neun Podestplätze für die HEAD Worldcup Rebels in Kvitfjell
    Acht von neun Podestplätze für die HEAD Worldcup Rebels in Kvitfjell

    Acht von neun Podestplätze für die HEAD Worldcup Rebels in Kvitfjell

    Die HEAD-Damen räumten am Wochenende in Kvitfjell fast alles ab: Beim Super-G am Freitag feierte HEAD mit Cornelia Hütter, Elena Curtoni und Lara Gut-Behrami einen Dreifach-Sieg. Am Samstag folgte bei der Abfahrt der erste volle Weltcup-Erfolg von Kajsa Vickhoff Lie, bei dem sie auch norwegische Ski-Geschichte schrieb. Platz drei ging in diesem Rennen an Corinne Suter. Und am Sonntag holte HEAD im zweiten Super-G mit Nina Ortlieb, Stephanie Venier und Franziska Gritsch erneut alle drei Podestplätze. Bei der Herren-Abfahrt am Samstag in Aspen fuhr James Crawford als Zweiter auf das Podium.

    Weiterlesen >
  23. Laura Gauché und Albert Popov erstmals am Podium
    Laura Gauché und Albert Popov erstmals am Podium

    Laura Gauché und Albert Popov erstmals am Podium

    Zwei HEAD Worldcup Rebels schafften es am Wochenende zum ersten Mal im Weltcup auf das Podium: Laura Gauché fuhr am Sonntag bei der Abfahrt in Crans Montana mit Startnummer 26 zu Platz drei. Albert Popov wurde am Sonntag beim Slalom in Palisades Tahoe ebenfalls Dritter.

    Weiterlesen >
  24. 13 Medaillen – neuer WM-Rekord für die HEAD Worldcup Rebels
    13 Medaillen – neuer WM-Rekord für die HEAD Worldcup Rebels

    13 Medaillen – neuer WM-Rekord für die HEAD Worldcup Rebels

    Mit Bronze für Lena Dürr im Slalom am Samstag fuhren die HEAD Worldcup Rebels am letzten Wochenende der Weltmeisterschaft in Courchevel/Meribel eine weitere Medaille ein. Damit ging für das HEAD-Team mit insgesamt 13 Einzelmedaillen die bisher erfolgreichste Weltmeisterschaft zu Ende. HEAD holte Gold als beste Skimarke der WM. Golden glänzten auch die Medaillen bei den neuen Weltmeistern Alexis Pinturault, James Crawford, Alexander Schmid und Maria Therese Tviberg.

    Weiterlesen >
Seite